Article

JAKALAs ganzheitlicher Ansatz: Gioia Ferrario spricht über das Wohlergehen von Umwelt und Mitarbeiter:innen

4 min lesen

Veröffentlicht auf 21. November 2023

JAKALAs ganzheitlicher Ansatz: Gioia Ferrario spricht über das Wohlergehen von Umwelt und Mitarbeiter:innen

JAKALA setzt auf Nachhaltigkeit

Anlässlich des italienischen Nationalfeiertages des Baumes gewährt Gioia Ferrario, Group Chief HR Officer & Managing Director, GEA Agency, einer Agentur für ökologische Transformation, Umwelt, grüne Initiativen und PNRR, einen spannenden Einblick in JAKALAs umfassende Nachhaltigkeitsstrategien.

Neben der Pflanzung von 3.000 Bäumen, die die Anzahl der JAKALer widerspiegeln, stellt Ferrario ein ganz besonderes Projekt vor: die NEW DRIVER EXPERIENCE, die Umweltbewusstsein und Mitarbeiterbetreuung nahtlos miteinander verbindet. Diese Initiative, die am 21. November in Italien beginnt, soll auf alle internationalen Niederlassungen ausgedehnt werden. JAKALA ist in mehr als 20 Ländern vertreten. 

JAKALA hat sich ehrgeizige Ziele gesetzt und möchte bis 2028 ein emissionsfreies Unternehmen werden, das bis 2035 keine Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren mehr im Fuhrpark hat. Ferrario bringt es auf den Punkt: „Hinter dem außergewöhnlichen Projekt steht eine wagemutige Entscheidung.“ Dabei bezieht sie sich auf den kühnen Schritt des Unternehmens, die europäischen Ziele um sieben Jahre zu übertreffen. Neu beförderte und eingestellte Mitarbeiter:innen, die Anspruch auf einen Dienstwagen haben, können sich ausschließlich auf vollelektrische Fahrzeuge freuen. Für alle anderen steht der Umstieg auf Elektrofahrzeuge nach Ablauf ihrer Leasingverträge auf dem Plan. Das Vorhaben geht über die schlichte Einrichtung von Elektroladestationen in unseren Büros hinaus – es zielt darauf ab, eine Kultur sicherer und umweltbewusster Fahrpraktiken zu fördern. Als Krönung wird eine innovative Online-Plattform eingeführt, die stets die besten Deals der preisgünstigsten Kraftstofflieferanten aufzeigt.  

Für diejenigen, die sich gegen einen Dienstwagen entscheiden, erklärt Ferrario:

"Diejenigen, die auf die Dienstwagenoption verzichten, werden mit einer cleveren Alternative belohnt: Sie können stattdessen zusätzliche Sozialleistungen genießen, deren Wert von Jahr zu Jahr wächst. Auf diese Weise honorieren wir nicht nur das Engagement und die Treue unserer Mitarbeiter, sondern stärken auch die Gemeinschaft bei JAKALA."

Ferrario betont, dass die Work-Life-Balance bei JAKALA nicht nur ein Lippenbekenntnis ist:

"Wir verfolgen einen sehr aufmerksamen Ansatz und erkennen den Wert, den jeder Einzelne für das Unternehmen hat."

Die Initiativen sind auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnitten. JAKALA unterstützt sie bei der Suche nach Lösungen für die häusliche Pflege oder erleichtert medizinische Besuche während ihrer Geschäftsreisen im Ausland. Auch die Familien der Mitarbeitenden werden geschult, indem Kindern oder Enkeln die Teilnahme an Sommerschulen ermöglicht wird, die sonst finanziell nicht zu stemmen wären. 

Für JAKALA geht Nachhaltigkeit über Umweltbelange hinaus und umfasst auch die soziale Nachhaltigkeit. Die psychische Gesundheit hat höchste Priorität, wie Ferrario anmerkt:

„In einem Unternehmen wie unserem, wo hoher Einsatz erforderlich ist, geben wir unseren Mitarbeiter:innen die Möglichkeit, sich um ihre geistige Fitness zu kümmern. Das beinhaltet den Zugang zu psychologischer Unterstützung, damit Sie in Topform bleiben können.
Diese Wohlfühlatmosphäre wird durch ein hybrides Arbeitsmodell ergänzt. Das ermöglicht unseren Mitarbeitenden, je nach persönlichen Vorlieben und betrieblichen Anforderungen, mal von zu Hause und mal vom Büroschreibtisch aus zu arbeiten. So wird die perfekte Balance zwischen individuellem Komfort und unternehmerischem Flow geschaffen.“ 

Die Personalleiterin von JAKALA hebt hervor, wie essenziell eine durchdachte Planung in vielerlei Hinsicht ist – von der Gleichstellung der Geschlechter bis zur kreativen Gestaltung einer integrativen Arbeitskultur. Ferrario führt weiter aus:

„Die Einbeziehung von Menschen aus geschützten Kategorien in Unternehmen erfordert Planung, aber es ist nicht die gesetzliche Verpflichtung, die uns in diese Richtung drängen sollte, sondern vielmehr eine Idee, die die Einbeziehung zu einer Stärke macht."

Abschließend stellt Ferrario fest:

„Wir gehen auf individuelle Wünsche ein und setzen auf eine Kultur, die persönliche Verantwortung großschreibt, gepaart mit Respekt für Umwelt, Gesundheit und Sicherheit.

JAKALA hat sich verpflichtet, den ökologischen und sozialen Herausforderungen zu begegnen und eine ehrliche Kultur der Verantwortung und des Respekts unter unseren Mitarbeiter:innen zu zelebrieren.“ 

Insights

JAKALA bekräftigt Engagement für Förderung weiblicher Talente
Article

JAKALA bekräftigt Engagement für Förderung weiblicher Talente

4 min lesen
Maize, ein Unternehmen der JAKALA Gruppe, steht bei den BEA Awards mit Bulgari's "The Sinuous Overture" im Mittelpunkt.
Article

Maize, ein Unternehmen der JAKALA Gruppe, steht bei den BEA Awards mit Bulgari's "The Sinuous Overture" im Mittelpunkt.

3 min lesen
JAKALAs ganzheitlicher Ansatz: Gioia Ferrario spricht über das Wohlergehen von Umwelt und Mitarbeiter:innen
Article

JAKALAs ganzheitlicher Ansatz: Gioia Ferrario spricht über das Wohlergehen von Umwelt und Mitarbeiter:innen

4 min lesen
JAKALA macht's grün | 3.000 Mangrovenbäume zum nationalen Tag des Baumes, einen für jedes Mitglied der JAKALA-Familie
Article

JAKALA macht's grün | 3.000 Mangrovenbäume zum nationalen Tag des Baumes, einen für jedes Mitglied der JAKALA-Familie

2 min lesen